Impressum / Disclaimer
Datenschutz / Privacy

FacebookButton
LOGO_BANNER

Trophy-Tec Demofahrzeug Buggy 800

Unser “Stadtflitzer” Quadix Buggy 800

Unser Neuzugang im Fuhrpark ist ein schnittiger Buggy 800 vom ATV-Importeur Quadix.
Über viele Jahre haben wir hauptsächlich für Kurzstrecken innerorts, sowie für die eine oder andere Spritztour, ein Quad verwendet das nun langsam in die Jahre kam. Das Quad hat bei entsprechendem Wetter immer großen Spaß gemacht. Was uns aber immer mehr gestört hat, war das Anlegen der umfangreichen Schutzkleidung - gerade bei schlechtem Wetter. Oft war es dann so, daß das An- und Ausziehen der Montur länger gedauert hat als die im Stadtverkehr zu bewältigende Strecke.
 

Nun haben wir auf der Abenteuer-Allrad 2011 am Messestand unseres Händlerkollegen Nakatanenga den Buggy entdeckt und uns sofort in das schnuckelige Gefährt verliebt, das irgendwie an einen beim Waschen eingelaufenen Jeep erinnert.
 

Front Schnee 800

Schee fahrend 800Nach fast 6 Monaten im Betrieb können wir behaupten, daß sich der Wechsel vom Quad zum Buggy auf jeden Fall gelohnt hat. Das Fahrzeug ist ein echtes 2-Personen-Fahrzeug und man kann ihn bei jedem Wetter benutzen - ohne vorher regenfeste Kleidung und Helm anzulegen. Die Höchstgeschwindigkeit von gut 80km/h reicht im Stadt- und Nahverkehr bei weitem aus. Man hält im fließenden Verkehr locker mit ohne ständig Vollgas zu fahren und ist nicht ein “rollendes Verkehrshindernis” wie so manche Kleinfahrzeuge mit der aufgeklebten “45”. Die Parkplatzsuche ist gar kein Problem. Selbst bei engen Parklücken kann man leicht ein- und aussteigen weil es beim Buggy ja keine Türen gibt. Der Treibstoffverbrauch hält sich gut im Rahmen und die Unterhaltskosten sind zwar etwas höher als beim Quad, aber dank der ATV-Zulassung noch weit vom Niveau eines PKW entfernt.
Zudem bietet uns der Buggy jetzt eine willkommene Testplattform für allerlei Navigationsgeräte.

Klar:...das Ding ist KEIN echtes Auto.
Und: NEIN er hat auch keine Heizung.
(manche Leute legen starken Wert auf solche Details!) .

Es soll aber auch gar kein Auto sein und alle diese Nachteile hat ein Quad auch. Auf jeden Fall macht der Buggy mindestens genauso viel Spaß wie ein Quad.


Umbauten:

Buggy Wald 800

Es war natürlich auch klar, daß wir anfingen den Buggy zu “tunen” sobald er bei uns am Hof stand.
Die erste - und wichtigste - Veränderung waren 15”-Felgen mit straßentauglicher MT-Bereifung. Die originalen 14” ATV-Reifen liefen sehr unruhig und waren von der Gummimischung extrem hart.
Mit dem Kumho-MT’s zeigt der Buggy ein komplett neues Fahrverhalten.
Natürlich erfolgte dies alles mit dem Segen des TÜV.

Buggy Delta 800

Im ersten Schritt haben wir einen stabilen Verankerungspunkt zur flexiblen Befestigung kleinerer Navigationsgeräte geschaffen.
Eine Einbaumöglichkeit zum Test diverser Bord-PCs wird noch folgen.

Unser Buggy 800 stammt von Nakatanenga. Das Modell wird exklusiv von Quadix importiert und in Deutschland - teils über Wiederverkäufer wie Nakatanenga - vertrieben. Für welchen Anbieter Sie sich auch immer entscheiden - bei beiden sind Sie bestens aufgehoben.

To Top